Ein Neujahrsmärchen


Facebook Twitter Google+

Neujahrsmärchen aus Russland

Schon zum dritten Mal empfängt der „Graf von Montfort“ Kinder in der Schattenburg, die sich ein neues Märchen wünschen. Er lädt sehr beliebte und berühmte russische Märchenhelden aus dem Mittelalter ein. Das sind Ded Marós, Sniguratschka und Baba Jaga.

Ded Moroz, Großvater Frost, ist für die schöne Winterlandschaft zuständig.
Seine Enkelin Snigúratschka, Schneemädchen, hilft dem Ded Marós, alle Geschenke für die Kinder der Welt vorzubereiten.
Baba Jaga wohnt im Wald in einem Häuschen, dass auf zwei Hühnerbeinchen steht. Sie lebt ganz allein, ohne Freunde und sorgt sich um die Ordnung im Wald.

Dieses Jahr hat Snigúratschka neue Überraschungen für die kleinen Gäste vorbereitet. Sie hat ihren „Freundschaftsspiegel“ mitgebracht und jeder Gast hat sich ganz anders gesehen. Alle Mädchen hatten auch die Möglichkeit, in die Rolle von Snigúratschka zu schlüpfen und ihre Kleidungsstücke zu probieren.

Die kleinen Gäste haben für „Gräfin und Graf von Montfort“ Geschenke vorbereitet: Gedichte, Lieder, gemalte und gebastelte Bilder, selbstgefertigte  Figuren. „Gräfin und Graf“ wussten das zu schätzen und bedankten sich herzlich bei Michael, Mia Allegra, Paula, Jodok, Karia, Aljanat, Andreas, Aleksa, Sabrina, Valentin, Chiara und Ghina!

Wenn Sie Informationen über Kinderveranstaltungen und öffentliche Familienführungen, die das Schattenburg-Museum organisiert, erhalten möchten, senden wir Ihnen die gewünschten Informationen: