27. September 2015 „Tag des Denkmals“

Der Heimatpflege- und Museumsverein Feldkirch lädt Sie zu einer einzigartigen Führung auf die Tostnerburg ein!


Jedes Jahr veranstaltet das Bundesdenkmalamt in ganz Österreich den Tag des Denkmals. In Vorarlberg öffnen 36 denkmalgeschützte Objekte – darunter Burgen, Kirchen, barocke Bürgerhäuser, die Villa Maund in Schoppernau, das Industriedenkmal Vermuntwerk in Partenen u.v.m. – bei freiem Eintritt ihre Tore. Spezielle Programmpunkte und Führungen ermöglichen dabei einen besonderen Blick auf unser kulturelles Erbe und historische Handwerktechniken.

  

Der Heimatpflege- und Museumsverein Feldkirch lädt Sie an diesem Tag zu einer einmaligen Führung auf die Tostnerburg ein.

Rund um die Außenanlage

Die Tostnerburg wurde im 13. Jahrhundert erbaut und war zuerst im Besitz der Grafen von Montfort. Ab 1362 gehörte sie deren von Fürstenberg. 1389 wurde sie von der Stadt Feldkirch erworben und kam als Pfand an die Grafen von Toggenburg. 1405 wurde die Burg in den Appenzeller Kriegen zerstört. Seit 1935 ist die Tostnerburg im Besitz des Heimatpflege- und Museumsvereins Feldkirch.


„Feuer und Flamme“

In einer fachkundigen Führung erfahren Sie vom Obmann des Heimatpflege- und Museumsvereins Feldkirch, Manfred A. Getzner, interessante Informationen  über Brandschatzungen von Burgen am Beispiel der Tostnerburg (Appenzeller Kriege 1405) mit Besichtigung der Brandspuren vor Ort bei der Tostnerburg.

Wir empfehlen gutes Schuhwerk!

Uhrzeit: 16.00 Uhr
Dauer:   1 Stunde
Kosten:  kostenfrei!

Treffpunkt für die Führung: Tostnerburg vor dem Bergfried
Öffentliche Verkehrsmittel: bis Busplatz Tostnerburg, dann Gehweg 30 Miinuten
Parkmöglichkeit: bei Kirche St. Corneli, von dort ca. 15 Minuten zur Tostnerburg

Wenn ihr Interesse an der Tostnerburggeschichte habt, könnt ihr die Burgchronik aus dem Buch  "Sammeln - Bewahren - Erforschen - Vermitteln" von Herrn Manfred A. Getzner erwerben.

Sollten Sie sich auch für andere Museumsführungen interessieren, laden wir Sie gerne auf die Schattenburg ein.

  

Gehweg zur Tostnerburg