Besucherinformationen

Anreise & Parken

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Ab Hauptbahnhof Feldkirch, zu Fuß über die Wichnergasse und die Bettlerstiege (122 Stufen) in ca. 15 Minuten erreichbar; alternativ ab Bahnhof Feldkirch (Mo – Sa) mit der Linie 4 oder 5 in 2 Minuten zum Domplatz, dann zu Fuß über Neustadt und Burggasse in 5 Minuten zur Burg; Weiters Landbuslinie Oberes Rheintal 67 ab Katzenturm direkt zur Schattenburg.



Mit dem PKW / Reisebus

Autobahnabfahrt Feldkirch Frastanz, Richtung Feldkirch, nach der Ortseinfahrt erste Ampel rechts abbiegen.

Parken

Ein Parkplatz mit 74 Stellplätzen für private PKWs (Gebührenzone 2), zwei Behindertenparkplätzen und sieben Busstellplätzen (Gebührenzone 1) steht direkt bei der Schattenburg zur Verfügung.


Gebührenpflicht besteht außer an Sonn- und Feiertagen von Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr, 13.30 bis 18.00 Uhr sowie an Samstagen von 8.00 bis 12.00 Uhr.


Parkgebühr PKW:

Mindesteinwurf € 0,30, € 0,90 / Stunde, Tagestarif € 4,00

Das Parken für Inhaberinnen und Inhaber eines Parkausweises für Behinderte nach §29b StVO ist kostenlos. Sie können Ihr Auto an ausgewiesenen Behindertenparkplätzen oder aber bei allen anderen Stellplätzen parkieren. Der Ausweis ist im abgestellten Kraftfahrzeug hinter der Windschutzscheibe gut erkennbar anzubringen.



Parkgebühr Reisebus:

€ 8,00 / Stunde, 12 Stundentarif € 47,60

Eingang Schattenburgmuseum

Barrierefreier Zugang


Die Schattenburg Feldkirch ist aufgrund ihrer historischen Bausubstanz und des damit verbundenen Denkmalschutzes nicht barrierefrei zugänglich. Sie erreichen den Kassabereich und damit die erste Ebene des Museums über eine Holztreppe (103 cm Breite) mit 15 Stufen. Auf dieser Ebene befinden sich neun der 18 zugänglichen Museumsräume, eine kleine Treppe mit 7 Stufen (65 cm Breite) muss zwischen dem Gräfinnenzimmer und dem Feldkirchzimmer überwunden werden.


Alle weiteren Museumsräume befinden sich im Bergfried und sind jeweils über steile Holztreppen erreichbar. In jedem Stockwerk stehen Sitzgelegenheiten zum Ausruhen zur Verfügung. Unsere Mitarbeiter*innen (Kassa/Shop) informieren Sie gerne.

QR-Code im Palas mit Audiodatei

Audioguide


Für Informationen über die Geschichte der Burg, Räume und Exponate stehen Ihnen Audiodateien in deutscher Sprache über QR-Codes und gratis WIFI zur Verfügung. Zusätzlich gibt es in schriftlicher Form unseren Kurzführer „Rundgang durch die Burg“ um € 4,00. Familien bietet das kindgerechte Infoheft und Malbuch „Für junge Burgfans“ um € 3,50 die passenden Unterlagen.

Blick vom Wehrgang in den Innenhof.

Sanitäranlagen


Die öffentlichen Besuchertoiletten befinden sich ebenerdig im Restaurant / Burghof der Schattenburg und stehen den Gästen - außer an Ruhetagen - kostenlos zur Verfügung. An diesen nutzen Sie bitte das Feldkircher Angebot „Yes you can“ https://www.feldkirch.travel/service-1/yes-you-can-wc-s , die öffentlichen Toiletteanlagen bzw. fragen Sie an der Kassa.


Schattenburgschnitzel einmal anders.

Restaurant


Durstige und hungrige Museumsbesucher*innen finden in der Gastwirtschaft Schattenburg alles für das leibliche Wohl.

Gastwirtschaft Schattenburg – Das beliebteste Schnitzel in Vorarlberg

Minigolf Schattenburg

Minigolf


Ein Minigolfturnier gefällig? Bei guter Witterung steht Ihnen von Mai bis Oktober die Minigolfanlage zu den Öffnungszeiten (bei Schulen und Gruppen nach Anmeldung auch außerhalb) zur Verfügung.

Minigolfanlage auf der Schattenburg | Freizeit Betriebe Feldkirch GmbH (freizeitbetriebe-feldkirch.at)


Sommerliche Schattenburgkonzerte im Rittersaal

Schattenburgkonzerte


In den Sommermonaten Juli und August finden im Rittersaal der Schattenburg wöchentlich, jeweils am Montag um 19:30 Uhr, Konzerte unterschiedlicher Ausrichtung (z.B. Kammermusik, Vokalensemble, Tango, Liederabend, Jazz) statt.

 

Startseite || Musikfreunde Feldkirch (musikfreunde-feldkirch.at)



Der Ritterschlag gehört dazu.

Spielplatz


Ihre Kinder haben noch Energie? Wenige Spazierminuten entfernt vom Parkplatz in Richtung Göfis befindet sich ein öffentlicher Spielplatz. Hier bietet sich die Möglichkeit, in den Sommermonaten eine Kindergeburtstagsführung mit eigener Verpflegung und Spiel ausklingen zu lassen.

 




Unbelastet durch Gepäck geht es ins Museum.

Erlaubt oder nicht erlaubt?

Hunde

Bitte beachten Sie, dass nur ausgewiesene Behindertenbegleithunde Zugang zu den Museumsräumen haben.

Fotografieren

Das Fotografieren ohne Blitz für private Zwecke ist im Museum gestattet. In allen anderen Fällen senden Sie uns Ihre Anfrage an besuch.museum@schattenburg.at.


Gepäck

Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der zum Teil kleinen Räume und der offenen Präsentationsweise unserer Exponate größere (Hand)Taschen und Rucksäcke im Museum nicht gestattet sind. Ausgenommen davon sind Handytaschen, Bauchtaschen und Handtaschen kleiner als Format DINA5. Diese müssen ausnahmslos vorne getragen werden, um ein Hängenbleiben zu verhindern. 20 Schließfächer stehen für Gäste zur Verfügung.

Berühren

Unser Museumskonzept möchte den Eindruck einer bewohnten Burg bewahren und verzichtet deswegen größtenteils auf Vitrinen und Absperrbänder. Bitte achten Sie darauf, dass unsere jüngsten Besucher die Exponate nicht berühren, Truhen, Schubladen und Schränke nicht öffnen und sich nicht auf historische Möbelstücke setzen.